Memminger Tafel
Gegründet 1998, versteht sich die Memminger Tafel als eine Art Tante-Emma-Laden. Mitbürger mit geringem Einkommen (Nachweis erforderlich) können hier gegen ein geringes Entgelt einwandfreie Lebensmittel erwerben.
Die Lebensmittel werden täglich mit einem Kühltransporter bei den Spendern abgeholt. Die Mitarbeiter der Tafel haben jederzeit ein offenes Ohr für die Sorgen der Kunden und vermitteln ggf. weitere Hilfsmaßnahmen.

Sie finden die Tafel in der Hinteren Gerbergasse 10 in Memmingen.


Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag, Freitag 14.00 bis 15.30 Uhr.

Das Team:

Die Memminger Tafel arbeitet fast ausschließlich mit ehrenamtlichen Frauen und Männern. Die Arbeit wird innerhalb einer Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (2 Plätze) von der Arbeitsagentur Memmingen mit unterstützt.
Die Einteilung der verschiedenen Teams und die Koordination der Warenlogistik obliegen Frau Wagner. In der Geschäftsstelle ist Frau Frey die verantwortliche Ansprechpartnerin für unsere Kunden, die Spender, die Ehrenamtlichen und alle die Tafel betreffenden Angelegenheiten.

Die Gründung:

1998 entschlossen sich die damals Verantwortlichen zur Gründung einer Tafel. Es war immer weniger zu verstehen, dass Tonnen von offensichtlich noch guten Lebensmitteln weggeworfen wurden und parallel dazu die Anzahl derer anstieg, die Schwierigkeiten hatten, sich mit dem Notwendigsten zu versorgen.
1999 hat sich die Memminger Tafel dem Bundesverband der Deutschen Tafeln angeschlossen.

Das Anliegen:
Unsere Tafel wendet sich an alle Menschen, die über ein nachweislich geringes Einkommen verfügen. Dazu zählen wir Bezieher von Arbeitslosengeld II und Grundsicherung, kleinerer Renten und anderer ähnlicher geringer Einnahmen. Sie erhalten einen Berechtigungsausweis. Menschen in einer akuten Notlage helfen wir sofort und unbürokratisch.

Unser Anliegen wird von zahlreichen Unternehmen unterstützt. Ihnen und allen anderen Spendern gilt unser herzlichster Dank.

Wie können Sie helfen?

Jede Unterstützung ist uns willkommen. Wir freuen uns über jede Zuwendung. Wenn Sie in unserem Team als Ehrenamtliche/r mitarbeiten wollen, sprechen Sie uns an. Wir freuen uns über jeden engagierten Interessierten, der mithelfen will.

Wie komme ich zu einem Ausweis?
Die zentrale Vermittlung für die Tafel läuft über die Geschäftsstelle,
Tel. 08331 / 96136-0, Frau Frey.
Hier erhalten Sie auch Ihren Berechtigungsausweis. Bringen Sie zur Ausstellung Ihren Einkommensnachweis mit.
Der Berechtigungsschein ist nicht übertragbar und gilt für ein Kalenderjahr.


Ansprechpartnerin ist Frau Frey, Tel. 08331 / 96136 - 0.